Siershahn

Das Lager Siershahn (PWTE A18)

Offi­zi­elle Bezeich­nung: Pri­so­ner of War Tem­porary Enclo­sure A18
Ansprech­part­ner vor Ort: Gemein­de­ar­chiv Siers­hahn | Gün­ther End­lein und Egon Con­ra­di | Stetzel­mann­stra­ße 12 | 56427 Siers­hahn | Tele­fon: 02623–951326 | E-Mail: archiv-siershahn@gmx.de

Auflösung des Lagers

Das Lager in Siers­hahn wur­de am 10. Juli 1945 von den ame­ri­ka­ni­schen Trup­pen an die Fran­zo­sen über­ge­ben, da das Lager in deren Besat­zungs­zo­ne lag. Zu die­sem Zeit­punkt befan­den sich noch ca. 25.000 Gefan­ge­ne im Lager.

Erinnerung an das Lager

Eine genaue Erfor­schung der Geschich­te des Lagers in Siers­hahn steht noch aus, wes­halb bis­her nur weni­ge Infor­ma­tio­nen vor­lie­gen.